Frequenzkonsum #13: Widerstand gegen Nazis und Staat Hand in Hand!

04.11.2016 // 18:00 // PiRadio.de oder 88,4 MHz in Berlin

Nirgendwo sonst ist der gesamtgesellschaftliche Rassismus und seine institutionelle Verankerung in Deutschland so offenbar geworden wie mit dem Bekanntwerden des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Vor genau fünf Jahren flog das rechtsterroristische Dreiergespann um Zschäpe, Böhnhardt und Mundlos durch ihre sogenannte „Selbstenttarnung“ auf. Die Namen und Gesichter der Täter*innen sind fast überall bekannt – auch durch den seit 2013 laufenden Strafprozess gegen Zschäpe und Unterstützer des NSU. Wenig Aufmerksamkeit hingegen bekommen die Opfer des NSU und alle Menschen, die in Deutschland von rassistischer Gewalt betroffen sind. Das Bündnis gegen Rassismus will das ändern. Aktuell läuft die Aktionswoche mit dem Titel „Gedenken und Widerstand“. Deshalb sprechen wir in der 13. Ausgabe von Frequenzkonsum mit einer Aktivistin aus dem Bündnis und geben einen umfangreichen Überblick über Aktionen gegen den NSU sowie gegen Rassismus in Gesellschaft und Institutionen. Hört mal rein!

Comments are closed.